Färöer 2019

Platzhalter für Foto

Klaksvík

Samstag, 29. Juni

Viel passiert heute nicht mehr. Früh aufstehen ist wieder angesagt, noch ein bißchen die Bude aufräumen, und dann müssen wir auch schon zum Flughafen fahren, denn Atlantic Airways startet bereits um 9:00 Uhr Richtung Kopenhagen. Check-in und Gepäckabgabe gestalten sich wie immer auf so einem kleinen Airport erfreulich unkompliziert. Und wieder mag niemand anhand der mitgeführten Dokumente prüfen, ob der Robert denn wirklich der ist, der er zu sein vorgibt.ALT Ich finde im Duty-Free-Shop noch ein schönes Geschenk für meine Frau und kehre nicht mit leeren Händen heim.
In Kopenhagen verläßt uns Herr Hantzsche, denn er wird nach einem eintägigen Stopover morgen weiter nach Bergen fliegen, um sich mit meinem besten Freund Micha für eine weitere Woche im Süden Norwegens herumzutreiben. Eigentlich wollte ich bei dieser Tour mit dabei sein, aber daraus wird leider nix. Doch dies ist eine andere Geschichte.
Fazit: Auf den Färöern war ich sicher nicht zum letzten Mal. Karg, kühl, windig – solche Reiseziele sind mir am liebsten. Der Archipel ist sehr fotogen. Einige schöne Aufnahmen sind auf meiner Speicherkarte gelandet, und auch insgesamt muß ich sagen, daß sich diese Reise gelohnt hat. Nicht nur wegen der vielen brauchbaren Fotos, sondern auch, weil ich jetzt ein Gefühl für die Inselgruppe bekommen habe. Dies wird mir beim nächsten Urlaub sicher helfen, die Zeit optimal zu nutzen. Etwa die Hälfte der Motive, die wir uns vorher ausgeguckt hatten, haben wir gar nicht geschafft – da bietet sich also eine weitere mindestens einwöchige Tour an. Also: vielleicht bis zum nächsten Mal… Farwell!

Platzhalter für Foto

Blick von Gásadalur Richtung Mykines

Seiten: 1 2 3 4

« zurück1 ... 3 4
image/svg+xml

Menü