Technik

Hier findet Ihr eine Liste der Gerätschaften, die ich für die Aufnahmen benutzt habe. Relativierend sei gesagt, daß man für tolle Fotos nicht unbedingt teure Hardware braucht – ein gutes Auge für Motive ist allemal ein größerer Trumpf als sämtliche Technik der Welt. Vor allem dann, wenn man Nikon-Kram benutzt. Dann kommt es erst recht auf Können an. 😉

Equipment

 

bis 2017:
Canon EOS 5D MkII
Canon EF 24-105 / 4.0 L IS USM
Canon 24-70 / 2.8 L USM
Canon EF 17-40 / 4.0 L USM
Canon EF 70-200 / 2.8 L IS USM
Tamron 15-30 / 2.8 IS

Die Canon EOS 5D MkII begleitete mich 6 Jahre lang. Ich mochte ihre – auch nach heutigen Maßstäben immer noch – sehr gute Bildqualität im RAW-Format, vor allem bei niedrigen ISO-Werten. Dank einer Firmware-Erweiterung namens „Magic Lantern“ blieb sie auch softwaretechnisch auf der Höhe der Zeit. Mit dem 24-105er stand ihr ein überraschend gutes Kit-Objektiv als Allround-Reisezoom zur Seite. Die große weiße Tüte wiederum war von Beginn an meine erste Wahl für Sportaufnahmen. Während ich am Anfang das recht günstige und gute Weitwinkel von Canon benutzt habe, entstanden mit dem schweren Glasbrocken von Tamron kurz vor dem Systemwechsel ein paar meiner liebsten Fotos.


ab 2017:
Fujifilm X-T2
XF 18-55 mm F2.8-4 R LM OIS
XF 10-24 mm F4 R OIS
XF 55-200 mm F3.5-4.8 R LM OIS

Im November 2016 bin ich auf das vielgelobte spiegellose Fujifilm X-System umgestiegen und habe meinen Wechsel bis heute keinen Tag bereut. Über die Gründe und erste Erfahrungen gibt es einen eigenen Artikel. Mittelfristig werde ich die Linsen meines Starterkits eventuell durch ein paar hochwertige Zoomobjektive mit durchgängiger Lichtstärke von 2.8 ersetzen bzw. ergänzen. Fuji hat da ein paar ganz heiße Eisen im Feuer. Die sind dann zwar wieder groß und schwer, qualitativ aber nochmal deutlich besser..


Nikon Coolscan V

Zum Digitalisieren meiner alten Dias und Negative verwende ich eins der wenigen brauchbaren Geräte aus dem Nikon-Lager. Früher war dies der beste bezahlbare (!) Kleinbild-Scanner. Wird nicht mehr produziert und ist darum heute unbezahlbar.


Feisol CT 3441 S Stativ

Reisestativ aus Carbon. Extrem leicht und kompakt, aber dennoch stabil und damit perfekt für Wanderungen. Ich habe es im Set mit dem brauchbarem Kugelkopf CB-30 gekauft.