LR-Tutorial Landschaft

Bearbeitung, Grundlagen

Belichtung und Weißabgleich

Nehmen wir uns jetzt wieder das Bild mit der Kirche vor. Nach dem Import wurden schon die Objektivkorrekturen (Verzerrung) vorgenommen, und etwas Farbe hinzugefügt. Von der sehen wir aber nicht allzu viel, denn das Foto ist viel zu dunkel. Eine Erhöhung der Belichtung auf den Wert 1,5 schafft Abhilfe. Denselben Effekt erreichte man, wenn man die Belichtungszeit an der Kamera um diesen Wert verlängern würde, also z.B. von einer sechzigstel auf eine fünfundzwanzigstel Sekunde. Die Einstellung des Weißabgleichs können wir jetzt auch schon vornehmen, damit wir einen ungewollten Farbstich nicht ewig mit herumschleppen. Dies geht mit dem Shortcut W, der uns ins Entwickeln-Modul bringt (falls wir nicht schon da sind) und den Cursor in eine Pipette verwandelt. Suchen wir mal eine halbwegs weiße oder neutral-graue Stelle im Foto: in diesem Fall wäre das z.B. der hölzerne Torbogen links neben der Kirche. Da hinein geklickt und fertig. Bei unserem Foto hat sich die Farbtemperatur nur unwesentlich verändert, von vorher 5650 auf 5750 Kelvin. Das Bild hat einen (minimal) wärmeren Ton bekommen. Ist letztlich auch Geschmackssache.

[twentytwenty] artikel_lofoten-2011 artikel_video-tests[/twentytwenty]

Jetzt ist schon mal etwas zu mehr vom Motiv zu sehen. Der Himmel ist zwar etwas zu hell, aber darum kümmern wir uns später.

 

Klarheit und Dynamik

Das Foto ist immer noch etwas flau, darum fügen wir ein wenig Farbe hinzu mit Dynamik: 75. Im Gras macht sich kaum eine Änderung bemerkbar, etwas besser kann man den Effekt an den Bergen im Hintergrund links erkennen, die jetzt ein wenig bläulicher sind. Dieses Foto könnte auch eine höhere Sättigung vertragen, aber damit warten wir mal noch bis zum Ende der Bearbeitung. Ein paar mehr Details machen wir mit Klarheit: 25 sichtbar. Es gibt Motive, da kann man diesen Wert viel weiter aufdrehen, aber hier reicht es fürs Erste. Schauen wir, was die Regler bewirkt haben:

[twentytwenty] artikel_lofoten-2011 artikel_video-tests[/twentytwenty]

Im Himmel kann man ein paar mehr Details ausmachen (mittlerer Bildbereich), das Gras ist bunter und schärfer, und die Landschaft hat insgesamt ein paar mehr Konturen bekommen. Aber insgesamt ist mir der ganze Vordergrund-Bereich noch etwas zu dunkel und kontrastarm, da werden wir an den Tiefen und Lichtern drehen müssen.

Weiter geht es auf der nächsten Seite…

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

image/svg+xml

Menü

Follow me